Das Gestaltungskonzept des Baugebietes "Wietzeaue" der Gemeinde Isernhagen ist 2010 aus einem städtebaulich-freiraumplanerischen Wettbewerb hervorgegangen. Das neue Wohnquatier liegt am Rande des Landschafts- und Naturschutzgebietes an der Wietze.

Das ca. 22 ha große Wohngebiet gliedert sich in mehrere Bereiche. Anschließend an die bestehende Bebauung am Blocksberg entsteht der Grünraum "Stadt", es folgen der Grünraum "Land" und "Fluss". Als zentraler Grünzug sowie verbindendes Element der drei Abschnitte liegt die "Grüne Mitte". Jeder der drei Teilräume bringt eine individuelle Gestaltung mit sich, die einen Übergang von einer baulich geprägten Umgebung zu einem eher landschaftlichem Erscheinungsbild schafft. Die Farbgebung des Klinkerpflasters folgt einem Farbverlauf von Ost nach West und von Süd nach Nord.

Im ersten Bauabschnitt wurde bereits der Grünraum "Stadt" umgesetzt. Dieser präsentiert sich in einem urbanen Erscheinungsbild. Gerade Baumreihen und lineare Strauchreihen begleiten den Fußweg, der parallel zur Blocksberg Straße verläuft und mehrere kleine Platzflächen mit Fitnessstationen miteinander verbindet.

Der 1. Bauabschnitt wurde im April 2016 offizielle an die Gemeinde Isernhagen übergeben.

Dröge+Kerck Landschaftsarchitekten: Überarbeitung Entwurf, Ausführunsplanung und Bauleitung

Brosk Landschaftsarchitektur Freiraumplanung: Entwurf

FitnessstationÜbersichtsplanPlatz mit SitzbänkenFarbschema Plätze und WegeBewegungspfad

DRÖGE + KERCK Landschaftsarchitekten . Podbielskistraße 30 . 30163 Hannover . Tel. 0511/955744-0 . info@dkla.de . IMPRESSUM . DATENSCHUTZ